.
Call of Duty Pro ruft Scrim Indiscipline heraus;  Zensor behebt Ruhestandsproblem
 

Call of Duty Pro ruft Scrim Indiscipline heraus; Zensor behebt Ruhestandsproblem

Die Call of Duty League ist bereits im zweiten Jahr in Betrieb. Nach dem Drama, das wir in der ersten Ausgabe gesehen haben, war es wahrscheinlich, dass es erst in der nächsten zunehmen wird. Genau das passiert jede neue Woche, sei es in den Match-Ups oder hinter den Kulissen.

Profis haben sich fälschlicherweise als Betrüger bezeichnet, unnötige Kommentare abgegeben und vieles mehr. Heute hat Sam ‘Octane’ Lathrew auf seinem . ein einzigartiges Problem angesprochen. Nachdem Octane über eine Stunde lang mit Londoner Royal Ravens in Scrims festgehalten worden war, drückte er seine Wut über die Disziplinlosigkeit professioneller Call of Duty-Spieler aus.

Dies ist jedoch keine aktuelle Ausgabe, und wir haben in der ersten Ausgabe selbst mehrere Beispiele gefunden. Octane, immer noch ein Teil von Seattle Surge, war für Wettkampf-Scrims oft zu spät.

Der Rekrut von NYSL, Clayster, erinnerte ihn heute an genau dieses Phänomen.

Dies führte zu einer Reihe von Kommentaren von Clayster und Octane, wobei sich der Faden unnötig verlängerte. Octane revanchierte sich jedoch schnell und sagte, es sei nicht seine Schuld, dass Surge nie pünktlich war. Was er meinte, war Karma, der sich später aus dem Team zurückzog und Octane und Co. waren nie wieder zu spät zu scrims. Schließlich Karma selbst sprang in die Diskussion.

Während die meisten Profis ihre Scrims streamen, haben viele andere beschuldigt, Warzone zu spielen und nicht an diesen Scrims teilzunehmen. Das Turnier hat noch einen langen Weg vor sich und tritt daher zurück, da noch viel mehr Drama bevorsteht.

Weiterlesen– Call of Duty Warzone sieht eine weitere Verbotswelle, während die Spieler auf einen Anti-Cheat warten

Zensoradressen über den Rücktritt von Call of Duty

Censor hat sein Publikum erneut über das Problem des Ruhestands angesprochen, das er selbst hin und wieder anspricht. Kürzlich brachte er das gleiche Thema erneut zur Sprache und sagte seinem Publikum, dass er glaubt, gleichzeitig ein Profi und ein Content-Schöpfer werden zu können.

Er glaubt, dass er jedem Team, zu dem er gehört, noch viel zu bieten hat.

„Ich bin keineswegs ein Call of Duty-Superstar wie Simp oder Abezy. […] Ich werde einfach in ein Spiel gehen und der beste Spieler in jeder Lobby sein. Ich habe kein solches Superstar-Talent. Aber ich habe immaterielle Werte, die ich in einen Kader bringe, den jedes einzelne Team braucht. “

Censor glaubt, dass er wieder erfolgreich sein kann, und daher sollte es keinen Grund für ihn geben, sich bald aus dem CoD zurückzuziehen. Sehen Sie sich sein exklusives Video zum Thema unten an.

Weiterlesen– Call of Duty Warzone: Beste Klassen für Staffel 2 Reloaded

Publicidad
Publicidad
Publicidad Reglas de los comentarios: 1 - Todos los comentarios se moderan y luego se publican 2 - No están permitidos los nombres malsonantes 3 - Los comentarios que no respeten a otros usuarios no se publicarán 4 - Los comentarios que no respeten el trabajo de los redactores no se publicarán 5 - Si quieres que se edite o borre un mensaje tuyo, responde a dicho mensaje y en un máximo de 24 horas será editado/borrado. 6 - Es recomendable que ordenes los comentarios por "nuevos" para ver las últimas respuestas.
0 Comentarios
Inline Feedbacks
View all comments
0
¿Necesitas algo? Déjanos un comentario!x