Die NFT-Partnerschaft mit dem Sprecher von Last of Us zieht Kritik auf sich

Spitzenspiele

Troy Baker hat Joel in beiden Last of Us-Spielen geäußert. / Foto mit freundlicher Genehmigung von Naughty Dog/Sony

Troy Baker, der Videospiel-Synchronsprecher, der am besten für seine Arbeit als Joel (The Last of Us), Booker DeWitt (BioShock Infinite) und Jonesy (Fortnite) bekannt ist, hat sich mit einem NFT-Unternehmen zusammengetan.

Baker gab seine Partnerschaft mit Voiceverse NFT, einem Unternehmen, das nach eigenen Angaben „die weltweit ersten VoiceNFTs“ anbietet, in einem am Freitagmorgen veröffentlichten Tweet bekannt.

Ich arbeite mit zusammen @VoiceverseNFT Möglichkeiten zu erkunden, wie wir gemeinsam neue Tools für neue Entwickler bereitstellen können, um neue Dinge zu erstellen, und jedem die Möglichkeit zu geben, die von ihnen erstellten IPs zu besitzen und in sie zu investieren.
Wir alle haben eine Geschichte zu erzählen.
Du kannst hassen.
Oder Sie können erstellen.
Was darf’s sein? pic.twitter.com/cfDGi4q0AZ

– Troy Baker (@TroyBakerVA) 14. Januar 2022

„Ich arbeite mit @VoiceverseNFT zusammen, um Wege zu erkunden, wie wir gemeinsam neuen Entwicklern neue Tools zur Verfügung stellen könnten, um neue Dinge zu schaffen, und jedem die Möglichkeit geben, die von ihnen erstellten IPs zu besitzen und in sie zu investieren“, twitterte Baker. „Wir alle haben eine Geschichte zu erzählen. Du kannst hassen. Oder du kannst erschaffen. Was wird es sein?“

Diese provokative Einladung wurde von Tausenden von .-Nutzern angenommen, die Baker für seine Unterstützung von NFTs und für seinen abweisenden Ton beschimpften. Kritiker hoben die verheerenden Umweltauswirkungen der Prägung von NFTs und die Verbreitung von Betrug im Weltraum als Gründe für Baker hervor, die Partnerschaft aufzugeben.

Voiceverse NFT sagt, dass seine Produkte KI-Stimmen sein würden, von denen Käufer die NFT besitzen könnten. Benutzer könnten dann diese KI-Stimmen verwenden, um ihre eigenen Inhalte zu erstellen, und die Rechte an diesen Inhalten besitzen, da sie das NFT besitzen, aus dem sie entstanden sind. Voiceverse NFT sagt auch, dass seine NFTs Lizenzgebühren an die ursprünglichen Synchronsprecher zahlen würden, die für die Stimmen verantwortlich sind, auf denen die KI-Stimmen basieren.

In Follow-up-Tweets einige Stunden später ging Baker etwas von seiner Gung-Ho-Haltung zurück, schien sich aber nicht aus der Partnerschaft zurückzuziehen.

in der Hoffnung, dass ich anderen helfen kann, dasselbe zu tun. Manchmal funktioniert es, manchmal nicht. Ich bin dankbar, dass es diejenigen gibt, die ihre Haltung leidenschaftlich vertreten und sich nicht nur sicher fühlen, dies auszudrücken, sondern auch die Mittel dazu haben.

Der „hate/create“-Teil war vielleicht etwas antagonistisch…

– Troy Baker (@TroyBakerVA) 14. Januar 2022

„Ich möchte immer ein Teil des Gesprächs sein, auch wenn mich das manchmal mitten in einem lauten Gespräch findet“, twitterte Baker. „Ich weiß es zu schätzen, dass Sie Ihre Gedanken teilen und mir viel zum Nachdenken geben. Ich bin nur ein Geschichtenerzähler hier draußen, der versucht, meine Geschichte jedem zu erzählen, der es hören will, und hoffe, dass ich anderen helfen kann, dasselbe zu tun.

„Manchmal funktioniert es, manchmal nicht. Ich bin dankbar, dass es diejenigen gibt, die ihre Haltung leidenschaftlich vertreten und sich nicht nur sicher fühlen, dies auszudrücken, sondern auch die Mittel dazu haben.“

„Der ‚Hass/Erschaffen‘-Teil war vielleicht ein bisschen antagonistisch … Hoffentlich verzeiht ihr mir das.“

Publicidad Publicidad Reglas de los comentarios: 1 - Todos los comentarios se moderan y luego se publican 2 - No están permitidos los nombres malsonantes 3 - Los comentarios que no respeten a otros usuarios no se publicarán 4 - Los comentarios que no respeten el trabajo de los redactores no se publicarán 5 - Si quieres que se edite o borre un mensaje tuyo, responde a dicho mensaje y en un máximo de 24 horas será editado/borrado. 6 - Es recomendable que ordenes los comentarios por "nuevos" para ver las últimas respuestas.

Your Header Sidebar area is currently empty. Hurry up and add some widgets.