Freaky Friday 2 findet seinen Regisseur, während die Fortsetzung von Lindsay Lohan voranschreitet

Freaky Friday 2 findet seinen Regisseur, während die Fortsetzung von Lindsay Lohan voranschreitet

Nach Jahren voller Gerüchte und Updates, Verrückter Freitag 2 ist offiziell in Planung, denn THR berichtete, dass Disney einen Regisseur mit der Leitung der lang erwarteten Fortsetzung beauftragt hat.

Einem neuen Bericht zufolge soll Nisha Ganatra (die zuletzt Episoden der Hulu-Miniserie „Welcome to Chippendales“ gedreht hat) die Regie für den kommenden Film übernehmen. Die Stars Jamie Lee Curtis und Lindsay Lohan sind in Gesprächen, um ihre Rollen als Mutter-Tochter-Kombination zu übernehmen, obwohl noch nichts offiziell ist.

Seit einigen Jahren gibt es Gespräche über eine Fortsetzung von Freaky Friday, das neueste Update kommt von Lohan. Anfang des Monats deutete die Schauspielerin an, dass sich eine Fortsetzung in der Entwicklung befinde, es aber noch keinen konkreten Zeitplan für viel mehr gebe.

Freaky Friday war bei seiner Veröffentlichung im Jahr 2003 ein Riesenerfolg

Es ist fast 20 Jahre her, dass „Freaky Friday“ im Jahr 2003 in die Kinos kam. Der Film erhielt nicht nur positive Kritiken, sondern war auch ein Kassenerfolg mit einem weltweiten Bruttoeinspielergebnis von mehr als 160 Millionen US-Dollar bei einem ausgewiesenen Budget von 26 Millionen US-Dollar.

Regie führte Mark Waters nach einem Drehbuch von Heather Hach und Leslie Down. Im Mittelpunkt stand die Bindung zwischen einer Mutter und ihrer rebellischen Tochter. Nachdem sie sich erneut gestritten haben, geraten sie plötzlich in eine unglaubliche Situation, als sie den Körper wechseln.

In dem Film von 2003 waren Curtis, Lohan, Chad Michael Murray, Mark Harmon, Stephen Tobolowsky, Rosalind Chao und andere zu sehen. Es basiert auf dem gleichnamigen Roman von Mary Rodgers aus dem Jahr 1972. Diese Version war Disneys dritte Adaption der klassischen Geschichte.

Your Header Sidebar area is currently empty. Hurry up and add some widgets.