Luc Bessons Dracula hat mit der Produktion begonnen

Luc Bessons Dracula hat mit der Produktion begonnen

„The Fifth Element“-Regisseur Luc Besson hat bestätigt, dass die Dreharbeiten zu seinem Dracula-Film mit den Stars Caleb Landry Jones und Christoph Waltz in Finnland begonnen haben.

Die Adaption, von der Besson bekannt gab, dass sie erst kürzlich auf seinem Plan stand, wird sich eng an Bram Stokers klassische Geschichte orientieren.

Bessons Dracula konzentriert sich auf die romantische Seite des klassischen Märchens

Besson sprach mit Collider über seinen aktuellen Film „DogMan“, in dem auch Landry-Jones mitspielt, und verriet, dass „Dracula“ nicht nur sein nächstes Projekt sei, sondern dass er sich in Finnland bereits in der Drehphase befinde.

„Ich habe schon angefangen. Ich werde einen weiteren Film mit Herrn Caleb Landry Jones und Herrn Christoph Waltz machen – Dracula. Ich bin vor ein paar Tagen in Lappland im Norden gestartet. Wir werden voraussichtlich Ende Juli fertig sein.“

Besson konzentriert sich in seiner Adaption auf die tragisch-romantische Seite des Buches

”[I was drawn to] die Liebesgeschichte. Wenn man das Buch liest, ist für mich der interessanteste Teil dieser Mann, der Jahrhunderte und Jahrhunderte warten wird, weil er seine Frau wiedersehen will. Für mich ist es die ultimative Liebesgeschichte.“

Es gab Lob für das Engagement, das Caleb Landry Jones seiner Rolle als Titelvampir entgegengebracht hat, wobei Gewichtsverlust und Akzenttraining zu den Vorbereitungen auf der Wunschliste des Schauspielers gehörten, aber Besson sagt, dass er erst in einem Monat am Set sein wird.

Falls Sie die Geschichte noch nicht kennen: Sie handelt vom Fürsten Wladimir aus dem 15. Jahrhundert, der nach dem Tod seiner geliebten Frau Gott verfluchte und sich in einen Vampir verwandelte. Später, im London des 19. Jahrhunderts, entdeckt er den Doppelgänger seiner Frau und verurteilt sich selbst, indem er sie verfolgt.

Dracula ist eine der am besten adaptierten Horrorgeschichten aller Zeiten mit bemerkenswerten Iterationen, darunter Tod Brownings „Universal Monsters Launchpad“ aus dem Jahr 1931 mit dem legendären Bela Lugosi und Francis Ford-Coppolas spaltende Version mit Gary Oldman. Im Laufe der Jahre wurde die Titelfigur auch von Christopher Lee, Rutger Hauer, Nicolas Cage, Frank Langella und Jack Palance gespielt.

Your Header Sidebar area is currently empty. Hurry up and add some widgets.