Ob Sonic Heroes tatsächlich ein Remake bekommt oder nicht, es hat eines verdient

Vor Kurzem kamen Gerüchte auf, dass Sonic the Hedgehogs erstes Multiplattform-Abenteuer, Sonic Heroes aus dem Jahr 2003, eine Art Remake erhalten würde. Dies geschah, nachdem Sonic Team andere frühere Sonic-Titel erneut veröffentlicht hatte, darunter Sonic Colors Ultimate und das kommende Sonic X Shadow Generations. Es schien, als würde das Team aus dem älteren Titelkatalog schöpfen, und somit wäre Heroes als nächstes an der Reihe.

Spätere Berichte stellten klar, dass dies nicht der Fall zu sein scheint und dass, obwohl ein Remake in Erwägung gezogen wird, es eine Weile dauern kann, bis wir es sehen (falls es überhaupt existiert). Das mag enttäuschend sein, aber es wird mich nicht davon abhalten, die Hoffnung nicht aufzugeben. Obwohl Sonic Heroes auf persönlicher Ebene bei weitem nicht mein Lieblingsspiel von Sonic the Hedgehog ist, bin ich dennoch der Meinung, dass das Spiel ein Remake verdient, ob Sega und Sonic Team nun eines planen oder nicht.

Verwandte Themen: Ich bin besessen von den tollen Bosskämpfen in Sonic Superstars mit Mechs, einstürzenden Levels und thematischem Timing.

Auch Spiele, die keine Meisterwerke sind, verdienen ein Remake

Wenn es heutzutage um Videospiel-Remakes geht, fordern Fans oft Remakes von von Kritikern gefeierten Titeln, die in ihrer aktuellen Form bereits gut sind. Und das soll nicht heißen, dass das nicht verständlich ist; der Lauf der Zeit ist unaufhaltsam, und selbst wenn ein Spiel bereits gut ist, kann ein Remake alle daran erinnern, was es ursprünglich großartig gemacht hat. In diesem Sinne ist es nicht grundsätzlich eine schlechte Sache, wenn ein „Meisterwerk“ ein Remake bekommt.

Auch die Sonic the Hedgehog-Reihe selbst ist mit dieser Behandlung vertraut. Wenn Sie sich nur kurz im Internet umsehen, werden Sie feststellen, dass es eine Vielzahl von Fans gibt, die ständig nach einem Remake der Sonic Adventure-Spiele fragen. Und das soll nicht heißen, dass diese Spiele zeitlose Meisterwerke sind, die ein Remake nicht verdienen – wir könnten eine Weile hier bleiben, wenn wir alle veralteten Elemente besprechen, die in einem Remake verbessert werden könnten – aber dies sind einige der beliebtesten und beliebtesten Sonic-Spiele auf dem Markt. Trotz ihrer Schwächen machen die ursprünglichen Sonic Adventure-Spiele weiterhin Spaß und gehören zu Sonics besten 3D-Abenteuern bis heute.

Manchmal lohnt es sich jedoch mehr, etwas neu zu machen, das kein absolutes Meisterwerk ist. In vielerlei Hinsicht hilft es Ihnen, Dinge zu beheben, die beim Original nicht richtig liefen, und hilft, mehr von seinem Potenzial freizusetzen. Sonic-Fans wissen das sicherlich sehr gut, denn obwohl dies eher ein Fanprojekt war, wurde mit der Veröffentlichung von Project P-06 der viel geschmähte Sonic the Hedgehog-Titel von 2006 in etwas Großartiges verwandelt. Ein Spiel neu zu machen, das vorher nicht so toll war, bietet mehr Raum für Verbesserungen als ein beliebtes Spiel neu zu machen, was Sonic Heroes zu der Art von Spiel macht, das von einem frischen Anstrich stark profitieren könnte.

Ähnlich: Es ist schön, dass das neue Update von Sonic Origins Plus Amy Rose richtig behandelt. In der Liebe geht es wirklich um die kleinen Dinge.

Lassen Sie Sonic Heroes sein Potenzial ausschöpfen

Obwohl man über Sonic Heroes und seine vielen Schwächen viel sagen kann, kann man sagen, dass es der Reihe definitiv einige einzigartige Spielideen beschert hat. Während die ersten beiden Sonic Adventure-Spiele fast wie Rouletteräder der Spielarten waren, darunter einige wirklich aus heiterem Himmel kommende Konzepte und Spielarten – Bigs Angel-Minispiel, irgendjemand? –, hat Sonic Heroes die Dinge etwas stärker auf das Wesentliche reduziert. Tatsächlich unterteilt Sonic Heroes die Spielarten weitgehend in Bereiche, in denen man sie alle auf einmal erleben kann.

Im Spiel steuern Sie technisch gesehen drei Charaktere in einem, jeder mit seinem eigenen, einzigartigen Stil. Ein Charakter konzentriert sich auf Geschwindigkeit, einer auf Fliegen und der andere auf Stärke. Spieler können per Knopfdruck spontan zwischen ihnen wechseln und sich verschiedene Charaktere für notwendige Situationen aufheben. Das Spiel baut auch bestimmte Abschnitte um jeden Typ herum auf, was dem Spieler im Wesentlichen vorschreibt, einen bestimmten Stil zu verwenden, um bestimmte Abschnitte zu überstehen. Dies ist eine interessante Möglichkeit, etwas Abwechslung ins Spiel zu bringen und gleichzeitig ein gewisses Maß an Zusammenhalt und Fokus zu schaffen.

Das ist alles schön und gut, aber obwohl Sonic Heroes einige einzigartige Stile und Ideen in die Sonic-Reihe einbringt, ist es ein Spiel, das durch mehrere Faktoren beeinträchtigt wird. Aus der Perspektive des Gameplays ist das größte Problem vielleicht die schlampige Steuerung. Sonics holpriger Übergang in die 3D-Ära war größtenteils darauf zurückzuführen, dass die frühen Spiele gelegentlich eine umständliche Steuerung und schwerfällige Kameras hatten, aber Sonic Heroes dreht den Regler viel zu weit in die falsche Richtung. Die Steuerung ist so rutschig und fühlt sich besonders schlecht an, wenn man auf Schienen schleift, was in der zweiten Hälfte des Spiels oft vorkommt. Das Kamerasystem hat sich seit den ersten paar Sonic Adventure-Spielen auch nicht viel verbessert, was zusammen mit der Steuerung dazu führt, dass Sonic Heroes schwer zu beherrschen ist.

Es sollte auch gesagt werden, dass das vielleicht einzigartigste Element von Sonic Heroes auch sein größter Nachteil ist. Obwohl es cool ist, dass man drei Charaktere gleichzeitig spielen kann, hat Sonic Team beschlossen, dem Spiel vier spezielle „Teams“ hinzuzufügen, um es länger zu machen. Im Spiel spielen Sie als Team Sonic, Team Dark, Team Rose und Team Chaotix und müssen die individuelle Geschichte jedes Teams abschließen – und alle sieben Chaos Emeralds sammeln –, um den letzten Bosskampf freizuschalten. Oberflächlich betrachtet ist das nicht so schlimm, aber jedes Team durchläuft dieselben Phasen in derselben Reihenfolge, mit meist geringfügigen Unterschieden bei den Spielzielen und dem Schwierigkeitsgrad. Kombiniert man dies mit den oben genannten Steuerungsproblemen, wird Sonic Heroes leider zu einer mühsamen Angelegenheit.

Obwohl dies nicht das größte Problem des Spiels ist, müssen Fans von Sonic Heroes auch mit der bizarren Sprachausgabe zurechtkommen. Sonics frühe 3D-Abenteuer lieferten dank der Sprachausgabe durchweg großartiges Riffing-Material, und obwohl Heroes nicht anders ist, kann die Unbeholfenheit eine große Belastung sein. Sicher, dies ist nicht unbedingt ein Franchise mit der tiefgründigsten, filmischsten Erzählweise der Welt, aber die jüngsten Sonic-Spiele haben sich zumindest bemüht, die Playskool-Theatralik der älteren Spiele abzumildern. Heroes ist diese Theatralik bis zum logischen Extrem, bis zu dem Punkt, an dem es ein bisschen zu viel sein kann.

Sonic Heroes hat definitiv seine Probleme, sodass es heute schwer ist, das Spiel zu empfehlen. Aber gerade wegen dieser Probleme glaube ich, dass ein Remake die Dinge in eine ganz andere Richtung lenken könnte. Die rutschigen Steuerungen zu reparieren, etwas mehr Abwechslung im Spiel zu schaffen und die alberne Sprachausgabe zu verbessern, könnte Sonic Heroes zu einem viel leichter zu empfehlenden Spiel machen, als es derzeit ist. Wenn man bedenkt, wohin sich die Sonic-Reihe seitdem entwickelt hat, kann ein Remake von Heroes mit modernerem Touch definitiv dazu beitragen, es zu dem Spiel zu machen, das es vor über 20 Jahren sein sollte.

Als Nächstes hatte ich einen Heidenspaß beim Spielen von „The Murder of Sonic the Hedgehog“. Bei „Mord“ und „Sonic“ war ich dabei.

Your Header Sidebar area is currently empty. Hurry up and add some widgets.