PUBG-Entwickler verklagt Apple und andere wegen Nachahmungsspielen

Spitzenspiele

Vergleiche, die im Rahmen der Klage von Krafton zusammengestellt wurden. / Foto mit freundlicher Genehmigung von Krafton

Das PUBG-Entwicklungsstudio Krafton hat eine Klage gegen Apple, Google und den Mobilentwickler Garena wegen zweier Handyspiele eingereicht, von denen Krafton glaubt, dass sie PLAYERUNKNOWN’S BATTLEGROUNDS kopieren.

Kraftons Klage, die im Central District of California eingereicht wurde, beschuldigt Apple und Google, über ihre App-Stores Free Fire und Free Fire Max vertrieben zu haben, zwei von Garena entwickelte Spiele, von denen Krafton sagt, dass sie „offensichtlich gegen die mobile Version verstoßen[s] of Battlegrounds.” (H/T The Verge) Krafton beschuldigt Google auch, YouTube-Videos mit dem Gameplay der beiden Spiele zu hosten, und “zahlreiche Posts, die einen abendfüllenden chinesischen Film enthalten, der nichts weiter ist als eine offenkundig rechtswidrige Live-Action-Dramatisierung von Schlachtfelder.”

Der PUBG-Entwickler „Krafton“ verklagt Apple, Google und viele andere wegen des Vertriebs von Nachahmerspielen. ? pic.twitter.com/SxgXjOlNmo

— EsportsCenter (@_esportscenter) 14. Januar 2022

Laut Garena ist Free Fire „das ultimative Survival-Shooter-Spiel, das auf Mobilgeräten verfügbar ist“, bei dem 50 Spieler mit dem Fallschirm auf eine Insel springen und sich den Weg zum letzten stehenden Spieler erkämpfen.

Krafton sagt, dass Free Fire und Free Fire Max „viele Aspekte von Battlegrounds weitgehend kopieren“, einschließlich der „urheberrechtlich geschützten einzigartigen Spieleröffnungs-„Air-Drop-Funktion“ des Spiels“ und einer „Kombination und Auswahl von Waffen, Rüstungen und einzigartigen Objekten, Orten und die Gesamtauswahl an Farbschemata, Materialien und Texturen.”

Das mobile Analyseunternehmen Sensor Tower berichtet, dass Free Fire im Jahr 2021 1,1 Milliarden US-Dollar an Spielerausgaben verdient hat, und Krafton will seine Kürzung.

Krafton befahl Garena Ende Dezember 2021, „seine Ausbeutung von Free Fire und Free Fire Max sofort einzustellen“. Garena lehnte ab. Krafton forderte auch Apple und Google auf, auf die mutmaßliche Verletzung einzugehen, aber beide taten dies nicht zur Zufriedenheit von Krafton.

Ein Sprecher der Muttergesellschaft von Garena, Sea, wies die Behauptungen von Krafton als „unbegründet“ zurück.

Publicidad Publicidad Reglas de los comentarios: 1 - Todos los comentarios se moderan y luego se publican 2 - No están permitidos los nombres malsonantes 3 - Los comentarios que no respeten a otros usuarios no se publicarán 4 - Los comentarios que no respeten el trabajo de los redactores no se publicarán 5 - Si quieres que se edite o borre un mensaje tuyo, responde a dicho mensaje y en un máximo de 24 horas será editado/borrado. 6 - Es recomendable que ordenes los comentarios por "nuevos" para ver las últimas respuestas.

Your Header Sidebar area is currently empty. Hurry up and add some widgets.