ReFantazio sieht aus wie die High-Action-Persönlichkeit, die ich mir insgeheim gewünscht habe

Ich sprudele geradezu vor Vorfreude auf Metaphor: ReFantazio. Der fantastische Trailer, der den Titel bei den Game Awards 2023 enthüllte, hat mich vorsichtig neugierig gemacht. Der Anime aus der monarchistischen Zeit, der politische Konflikte, harte Schlachten und moralische Themen thematisiert, schien genau mein Ding zu sein, aber ich musste mehr sehen.

Als ich beim Summer Game Fest 2024 mit einer herausragenden, fast 30-minütigen Gameplay-Show durch die Tore stürmte und die Ähnlichkeiten mit einer meiner anderen Lieblings-RPG-Serien im Anime-Stil sah, war das genug, um meinen Durst nach mehr zu stillen. Metapher: ReFantazio ist nach allem, was ich derzeit sehe, ATLUS, das eine erfrischende Aufmerksamkeit für sein Publikum zeigt, und als Mitglied dieses Kernpublikums bin ich hier, um meinen Teil dazu beizutragen und als Fanboy von den Dächern zu schwärmen.

Verwandt

Das nächste Persona 5-Spinoff könnte in einem anderen Universum spielen

Dies sind nicht die Phantomdiebe, die Sie kennen und lieben.

Im Laufe einer langjährigen Serie erwartet man natürlich, dass sich ihre Kernsysteme, ihre charakteristischen Mechaniken und ihr Selbstvertrauen mit der Zeit verbessern. Ein Paradebeispiel hierfür ist die Persona-Serie (und ihr Gegenstück, die Megami Tensei-Serie), wobei Persona 5 Royal der letzte Hauptteil der Serie und wohl auch der ausgefeilteste ist.

Angesichts der zahlreichen Spin-offs und Alternativtitel, in denen diese beliebten Charaktere verwendet werden, warten viele von uns Fans gespannt auf Neuigkeiten über die nächste Persona, die am Horizont auftaucht, und sind gespannt, welchen neuen Glanz ATLUS dem nächsten Teil verleihen kann. Aber Geduld ist, wie man so schön sagt, eine Tugend. Die Entwickler und die Projekte, die sie bisher veröffentlicht haben, sind so liebevoll und zufrieden, dass die Fans ihrem Vorgehen und ihrem Timing vertrauen können.

Das plötzliche Erscheinen von Metaphor: ReFantazio, einer komplett neuen IP dieses beliebten Entwicklers, die verbesserte Assets aus ihrer goldenen, führenden Serie nutzt, war wie das Stolpern über ein Einhorn, während man Bigfoots Spuren folgt. Das Spiel war ein lautstarker Auftritt als unverfrorenes High-Fantasy mit traditionellen rundenbasierten (mit einer Mischung aus Echtzeit?!) RPG-Aspekten.

Es gibt bizarre, humanoide und nicht-humanoide Rassen, magische Spektakel, verrückte Monster und übertriebene Rüstungen, Waffen und Actionsequenzen, und nichts davon braucht einen Moment, um sich zu erklären, es ist einfach da. Wir werden direkt in eine wunderschön gestaltete Welt geworfen, die für uns völlig anders ist und fast völlig fremd ist, in der Hoffnung, dass sich Fans des Fantasy-Genres an die vertraute Tonalität gewöhnen werden; außerdem arbeitet dieser Titel mit einem verbesserten Gameplay-Maßstab, der eine mechanische Skizze einer bereits beliebten Serie darstellt. Und der Clou ist, dass es funktioniert.

Verwandt

Persona könnte von Shin Megami Tensei viel über die Wahlmöglichkeiten der Spieler lernen

Die übergeordnete Serie von Persona kann viel Weisheit darüber weitergeben, wie wichtig die Entscheidungen der Spieler sind.

Soweit wir das in der Gameplay-Show sehen können, ist diese Mischung aus High Fantasy und einem Einblick in das potenziell optimierte Gameplay-Skelett von Persona genau die Art von Kombination, von der Sie während Ihrer intensiven Beschäftigung mit Persona und JRPGs wahrscheinlich irgendwann einmal lebhaft geträumt haben (keine Sorge, das haben wir alle schon erlebt). Von den hochauflösenden, auf Hochglanz polierten Porträts der berühmten ATLUS-Anime-Charaktere (die irgendwie sogar noch besser aussehen als die in Person 3 Reloaded) bis hin zum vielschichtigen, strategischen Kampfsystem, komplett mit einem aufregenden OST und druckvollen Animationsabschlüssen, Metaphor: ReFantazio verkauft sich mit purer Fiebertraum-Fantasie und ist darüber hinaus ein guter Indikator für die ausgefeilten Systeme und Gameplay-Komponenten, die möglicherweise noch einige der Richtungen der nächsten Persona-Titel inspirieren werden.

Als ob es nicht schon offensichtlicher wäre, dass es sich bei dem Spiel um einen klaren Ableger handelt, gewährte uns die Gameplay-Präsentation sogar einen Blick auf die detaillierten und abwechslungsreichen Kampfsysteme, einschließlich eines Abschnitts des Kampfsystems zur „Archetypen-Evolution“, der, um es mit vielen Worten auszudrücken, eine Nachahmung der Bestien und Mythen zu sein scheint, die als Personas verwendet wurden, die aber stattdessen so konzipiert wurden, dass sie in die Überlieferungen dieser Welt passen.

Ich habe sogar einige Fähigkeiten entdeckt, die Namen mit Persona-Fähigkeiten teilen (z. B. die Fähigkeit „Tarukaja“, mit der der Angriffswert eines Gruppenmitglieds erhöht wird), obwohl diese eher selten zu sein schienen. Die Designs dieser überlebensgroßen Kreaturen sind ebenfalls völlig neu und anders als alles, was wir bisher von ATLUS gesehen haben. Die Auffälligkeit und der Dunst der gemischten Farben in Kombination mit den Soundeffekten und Kamerawinkeln verleihen dem Kampf ein gewichtiges und befriedigendes Gefühl, noch bevor ich ihn in die Hände bekomme, um dies als vollständiges Zeugnis abzugeben.

Verwandt

Beste taktische JRPGs, Rangliste

Du magst taktische JRPGs? Du willst in das Genre einsteigen? Wir stellen dir die Besten der Besten vor!

Da die Präsentation eher die verbesserten Spielmechaniken und -grafiken hervorhob, lag der Fokus nicht so sehr auf den Charakteren selbst, die ebenfalls einen großen Anteil daran haben, was ein Persona-Spiel großartig macht. Ich frage mich, was die ruhigeren, langsameren Seiten von Metaphor: ReFantazio zu bieten haben, da es sich um ein Grundelement der Serie handelt, von der das Spiel so viele Aspekte übernimmt.

Ich mache mir jedoch keine Sorgen über diesen Mangel an Sendezeit, da die Autoren bei ATLUS in der Regel große Anstrengungen unternehmen, wenn es um das Tempo und die Glaubwürdigkeit ihrer Charaktere geht. Sie geben ihnen bekanntermaßen Eigenschaften, mit denen sich die Spieler identifizieren können und die sie uns sympathisch machen, sowie realistische zwischenmenschliche Beziehungen. Obwohl die Entwickler bestätigt haben, dass es keine Optionen für romantische Beziehungen geben wird (ob gut oder schlecht), kann ich mir angesichts der Prämisse des Spiels, die sich um das Streben nach der Vereinigung von Völkern und Rassen dreht, nicht vorstellen, dass es in irgendeiner Weise an der Bildung von Bindungen und Momenten im Spiel mangeln wird, um starke Beziehungen und Freundschaften mit NPCs und Gruppenmitgliedern aufzubauen.

Alles in allem ist Metaphor ReFantazio, soweit ich das beurteilen kann, ein High-Fantasy-Mix aus den besten Eigenschaften von ATLUS und ist sehr schnell zu einem meiner Spiele geworden, die ich mir für 2024 ansehen möchte. Es soll im Oktober erscheinen und steht bereits ganz oben auf meiner Wunschliste. ATLUS leistet in jedem Spiel, das ich bisher erleben durfte, hervorragende Arbeit dabei, sowohl übliche als auch besondere soziologische Nöte durch Subtext und Anekdoten aus der Fantasy-Fiktion anzusprechen. Ich erwarte also, dass es mit dieser Fülle an Material, das viel Raum bietet, um Geschichten darzustellen, die die bedauerliche Natur menschlicher (und in diesem Fall nichtmenschlicher) Spaltung widerspiegeln, ebenso viele Möglichkeiten gibt, Geschichten über Zusammengehörigkeit und die Stärke von Bindungen zu präsentieren. Ich habe mir bei Persona 3 Reload viel Zeit gelassen, die Charaktere genossen und bei den Nebengeschichten geweint. Aber der Oktober steht vor der Tür und ich habe vor, mich den Großteil dieses Monats einzuschließen, um mich darin zu verlieren. Und das ist keine Metapher für irgendetwas, ich meine das ganz wörtlich.

Nächste

Metapher: ReFantazio sieht aus wie eine neue Art von Fantasy-Spiel

Das Ziel von Hashino besteht darin, ein Fantasy-Spiel zu erschaffen, das über die leeren Welten der Fiktion hinausgeht und den Spielern hilft, ihr Leben neu zu erfinden.

Your Header Sidebar area is currently empty. Hurry up and add some widgets.