War Mr. Popos Charakterdesign in Dragon Ball von Akira Toriyama rassistisch und basiert es auf einem hinduistischen Gott?

War Mr. Popos Charakterdesign in Dragon Ball von Akira Toriyama rassistisch und basiert es auf einem hinduistischen Gott?

Akira Toriyama, der Schöpfer von Dragon Ball, ist vor wenigen Tagen verstorben und kurz darauf deutete eine neue Online-Diskussion darauf hin, dass die Persona von Herrn Popo „rassistisch“ sei.

Dem bekannten, zehntausend Jahre alten Beschützer der Erde wurde erstmals in Dragon Ball gezeigt, dass er deutlich bessere Kampfkunstfähigkeiten besitzt als die Hauptfigur Goku. In den sozialen Medien begannen jedoch mehrere Menschen, an der Absicht und Farbe der Hilfsgottheit zu zweifeln.

War das Charakterdesign von Herrn Popo im Anime „Dragon Ball“ von Akira Toriyama rassistisch und basiert es auf einem hinduistischen Gott?

Auch für diejenigen, die nach dem Tod von Akira Toriyama über Herrn Popo sprechen: Er war kein schwarzer Mann. Herr Popo basiert auf „Mahkala“, einer hinduistischen Gottheit über Zeit und Schöpfung. Das macht Sinn, daher die „Hyperbolische Zeitkammer“. pic.twitter.com/Uk7jdpHSIA

— HERR SANDRIST 🇵🇸🇸🇩 (@QuithJa) 8. März 2024

Viele Nutzer kommentierten, dass Popos Darstellung einer schwarzen Person rassistisch sei. Sie befassten sich nicht nur mit dem Stil, sondern auch mit der Persona und dem Sprachmuster, was vor vierzig Jahren geschah.

Das Gespräch rund um die Persönlichkeit von Herrn Popo befasste sich mit anderen Aspekten. Viele behaupten, dass ein hinduistischer Gott als Inspiration für die Figur diente. Andere begannen zu behaupten, dass es mit islamischen Wurzeln zusammenhängt. In den zahlreichen Kommentaren, die folgten, gingen einige Fans sogar so weit, ihr Idol Toriyama zu verteidigen, indem sie behaupteten, dass die Figur etwa vierzig Jahre früher entwickelt worden sei, also in den frühen Jahren des DB-Gründers.

Viele unterstützten ihn jedoch und kommentierten die Online-Diskussion, dass Herr Popo eher auf der asiatischen Mythologie als auf der afrikanischen Mythologie beruhe. Einige behaupteten, dass es extrem und unnötig sei, dies direkt nach seinem Tod zur Sprache zu bringen, obwohl Toriyama schwarze Menschen in der Vergangenheit schlecht dargestellt habe.

Herr Popo wurde als Mann mit Turban dargestellt, der sich als Betreuer etablierte. Wenn es die Situation erfordert, kann er über einen Zauberteppich sofort an jeden Ort der Erde fliegen.

War Mr. Popo stärker als Goku?

Niemand legt sich mit Herrn Popo an pic.twitter.com/JyI9e3Wdv3

— Lunas Ra (@lunas_ra) 9. März 2024

Damit Goku mit Kami kommunizieren und trainieren konnte, musste er zuerst Mr. Popo besiegen. Goku wird bei ihrer ersten Begegnung von Kamis seltsamem Begleiter völlig deklassiert, weil er älter als Kami ist. Goku ist darüber besonders demütig, da er fälschlicherweise glaubt, er sei der stärkste Mensch auf dem Planeten, nachdem er Dämonenkönig Piccolo besiegt hat

Im Anime schluckt Mr. Popo Gokus Kamehameha und spielt im Wesentlichen Spielzeug mit dem jungen Mann. Angesichts der Tatsache, dass er in der Buu Saga gezeigt wird, ohne auch nur von den Super-Saiyajin-Versionen von Goten und Trunks verletzt zu werden, ist es unmöglich, Popos wahre Macht wirklich einzuschätzen. Für den Großteil der Serie ist es durchaus vorstellbar, dass Mr. Popo der stärkste Charakter auf dem Planeten war.

SPIELEN: KOSTENLOSE ONLINE-SPIELE

Your Header Sidebar area is currently empty. Hurry up and add some widgets.