Warzone und Vanguard Gabriel T. Rorke Operator scheinbar durchgesickert

Ein ArtStation-Beitrag eines Sledgehammer Games-Charakterkünstlers hat anscheinend durchgesickert, dass Gabriel T. Rorke bald als spielbarer Charakter in Call of Duty: Warzone und Vanguard zurückkehren wird.

Der Beitrag wurde inzwischen entfernt.

🚨BRECHEN🚨

Gabriel Rorke, der Hauptantagonist der Call of Duty Ghosts-Kampagne, kommt zu Vanguard und Warzone.

Ein Artstation-Beitrag wurde gestern von einem Charakterkünstler bei Sledgehammer Games erstellt. Das Gesicht ist laut Post aus rechtlichen Gründen unkenntlich gemacht. pic.twitter.com/3VyAfJXWpA

– ModernWarzone (@ModernWarzone) 6. August 2022

Wie von @ModernWarzone am Samstag auf . geteilt, zeigte der Beitrag scheinbar mehrere Bilder der unbestätigten Serienschurkenhaut.

Der Beitrag wurde anscheinend vom Sledgehammer-Charakterkünstler Bradley Kachel veröffentlicht, dessen ArtStation-Portfolio ähnliche Operator-Visuals enthält, die für Vanguard erstellt wurden.

Gabriel T. Rorke mit dem Spitznamen „The Ghost Killer“ war der Hauptantagonist in Call of Duty: Ghosts (2013).

Rorke, der frühere Anführer der Ghosts, wurde leider bei seiner letzten Mission für die Organisation zurückgelassen und sofort von der Föderation gefangen genommen und gefoltert. Rorke wurde dann einer Gehirnwäsche unterzogen, um seine ehemaligen Kameraden zu jagen, um den Weg für die Übernahme der Vereinigten Staaten durch die Föderation freizumachen.

Im Juni 2021 wurde Rorke als spielbarer Charakter in Call of Duty: Mobile als Teil des Season 5: In Deep Water Battle Pass hinzugefügt.

Activision und Sledgehammer müssen noch Details darüber bestätigen oder bekannt geben, dass Rorke möglicherweise zu Warzone und Vanguard kommt.

Weitere Informationen zu Call of Duty finden Sie in unseren Top-5-Listen:

Schauen Sie sich außerdem unsere Chronik zur Geschichte der Call of Duty-Franchise an!

Publicidad Publicidad Reglas de los comentarios: 1 - Todos los comentarios se moderan y luego se publican 2 - No están permitidos los nombres malsonantes 3 - Los comentarios que no respeten a otros usuarios no se publicarán 4 - Los comentarios que no respeten el trabajo de los redactores no se publicarán 5 - Si quieres que se edite o borre un mensaje tuyo, responde a dicho mensaje y en un máximo de 24 horas será editado/borrado. 6 - Es recomendable que ordenes los comentarios por "nuevos" para ver las últimas respuestas.

Your Header Sidebar area is currently empty. Hurry up and add some widgets.