Wie Green Rain in Stardew Valley 1.6 funktioniert (erklärt)

Regelmäßiger Regen ist sehr praktisch, da er Ihre Pflanzen bewässert und Sie Zeit für andere nützliche Dinge haben. Wussten Sie jedoch, dass es im Stardew Valley 1.6-Update jetzt auch grünen Regen gibt? Ja, das stimmt, obwohl es sich nicht um schädlichen sauren Regen handelt, sondern um eine andere Art von angenehmem Regen. Heute erklären wir Ihnen alles, was Sie über den grünen Regen wissen müssen, vom Zeitpunkt seines Auftretens bis hin zu seinen genauen Auswirkungen auf Ihre Welt.

Was ist grüner Regen und wann tritt er auf?

Grüner Regen ist ein brandneues eintägiges Umweltereignis Stardew Valley 1.6. Es passiert nur im Sommer. Man kann damit in der Mitte der Saison rechnen, es kann aber auch vor dem 10. Sommer passieren. Es kann nie zwei oder mehr grüne Regentage in einer Jahreszeit geben. Dieses Ereignis wird über den Wetterkanal im Fernsehen angezeigt. Der Bildschirm wird grün und der Wetterbericht weiß nicht, was der Bericht bedeutet.

Am nächsten Morgen erhalten Sie eine Benachrichtigung, dass der grüne Regen auf das Tal niedergegangen ist. Der Die ganze Welt wird einen grünen Farbton haben, sowohl drinnen als auch draußen. Dieser Regen ist überhaupt nicht schädlich. Tatsächlich ist es ziemlich nützlich. Sehen wir uns nun an, warum das so ist.

Wie funktioniert grüner Regen in Stardew Valley 1.6?

Sobald Sie Ihr Bauernhaus verlassen, werden Sie sofort eine Veränderung in der Welt bemerken. Der grüne Regen wird es tun Erstellen Sie einen Haufen Büsche die es vorher nicht gab. Sie werden ein anderes Aussehen haben als normale Büsche und man braucht sogar zwei Schwünge mit einer normalen Sense, um sie zu entfernen. Neben Ballaststoffen und gemischten Samen liefern sie auch Moos und gemischte Blumensamen.

Moos ist ein Gegenstand, der in mehreren Handwerksrezepten und einem Kochrezept verwendet wird. Sie können dazu auch Brokkolisamen von den lieben Waschbärnachbarn kaufen. Die gemischten Blumensamen ähneln gemischten Samen. Wenn Sie sie pflanzen, wächst eine zufällige Blume aus der entsprechenden Jahreszeit.

Es gibt sogar riesige Büsche, die einen hervorbringen ein paar Moos- und Faserartikel. Obwohl das noch nicht alles ist. Sie werden auf zwei neue Baumvarianten stoßen. Eine Variante sieht mit seinen gebogenen Ästen und exotischen Blättern wie ein Sumpfbaum aus. Dieser Baum wirft Holz und Saft ab, aber auch Moossamen. Sie können diesen Samen wie andere Baumsamen pflanzen und er wird schließlich zu einer der beiden Wildbaumvarianten heranwachsen.

Die andere Baumvariante ist ein stielartiger Baum, der sich an der Spitze dreht. Dieser Baum lässt kein Holz fallen. Stattdessen ist es ergibt 6 Fiedelkopffarne. Der grüne Regen bewässert auch den gesamten bearbeiteten Boden und füllt die Wassernäpfe des Haustiers.

Außerdem können Sie den Wetterbericht für den nächsten Tag nicht sehen, da der grüne Regen den Wetterkanal völlig stört. Alle NPCs haben etwas zu diesem ungewöhnlichen Ereignis zu sagen, sodass Sie mehr über seine Geschichte erfahren können.

Nachdem der grüne Regen vorbei ist, werden alle natürlich entstandenen Wildbäume und Büsche verschwinden und auf vielen normalen Bäumen wächst Moos. Darüber hinaus haben Samen und Setzlinge wilder und normaler Bäume dank des grünen Regens die Chance, ihr volles Wachstum zu erreichen. Dies gilt nicht für Obstbaumsetzlinge.

Das ist alles, was Sie über grünen Regen in Stardew Valley 1.6 wissen müssen. Der Zweck des grünen Regens besteht darin, Sie mit Grundnahrungsmitteln wie Ballaststoffen, Moos und gemischten Samen zu versorgen. Nehmen Sie sich also Zeit und sammeln Sie so viele, wie Sie brauchen.

Your Header Sidebar area is currently empty. Hurry up and add some widgets.