Helldivers 2: Alle Gefahren des Planeten, erklärt

Helldivers 2: Alle Gefahren des Planeten, erklärt

In Helldivers 2 sind es nicht nur die Feinde von Super Earth, die bei einer Helldiver-Mission für Kopfschmerzen sorgen können. Manchmal kann der Planet selbst viele gefährliche Hindernisse in Ihren Weg werfen, wie aktive Vulkane und sogar Meteoritenschauer. Bei diesen Gefahren für den Planeten handelt es sich um schädliche Auswirkungen, die während einer Mission auftreten können und sich sowohl auf Feinde als auch auf Verbündete auswirken.

Play TrucosS-VIDEO DES TAGES

Scrollen Sie, um mit dem Inhalt fortzufahren

Ähnliche Helldivers 2: Alle Stratagem-Codes (PC & PS5) Wenn Sie nach einer praktischen Aufschlüsselung aller Stratagem-Code-Eingaben für PC und PS5 für Helldivers 2 suchen, ist dieser Leitfaden genau das Richtige für Sie.

Jede planetarische Gefahr verleiht Ihrer Mission eine neue Wendung, und ohne ein wenig Vorwissen kann sie Ihre Mission schwieriger machen, als sie eigentlich sein sollte. Hier ist eine Liste aller Gefahren auf dem Planeten, mit denen Sie sich vertraut machen sollten, und die vielen Möglichkeiten, sie zu überleben.

Meteorsturm

Auswirkungen

Lässt massive, explosive Projektile auf den Standort des Spielers niederprasseln. Kann Höllentaucher und die meisten ungepanzerten Feinde mit einem einzigen Treffer töten. Explosiver Widerstand wird Sie nicht vor dieser Gefahr bewahren

Wie der Name schon sagt, lässt Meteor Storms Meteore rund um den Standort des Spielers fallen. Nachts oder in dunklen Gegenden können Sie die allgemeinen Orte erkennen, an denen diese Meteore landen werden. Wenn sich der Meteor nähert, erscheint ein helles Licht auf dem Boden und schrumpft, bis der Meteor nur noch wenige Sekunden vom Einschlag entfernt ist. Auf helleren Karten oder tagsüber sind diese Punkte jedoch viel schwerer zu erkennen und es kann sich anfühlen, als würden die Meteore fast augenblicklich landen.

Auch der Explosionsradius dieser Meteore ist viel größer als man denkt. Sie sind in der Lage, ganze Patrouillen selbstständig auszulöschen und sogar Insektenlöcher zu schließen, wenn sie direkt auf ihnen landen. Obwohl der Schaden hoch genug ist, um Streitrosser sofort zu töten, sind immer noch mehrere Meteore nötig, um einen Galletitanen zu Fall zu bringen.

Es kann hilfreich sein, zu beobachten, aus welchem ​​Winkel die Meteore kommen, und Deckung zu finden, aber letztendlich besteht die beste Verteidigung darin, in Bewegung zu bleiben und nach Lichtblicken Ausschau zu halten.

Zittern

Auswirkungen

Die anfängliche Erschütterung lässt Feinde und Helldiver zurückschrecken. Feinde und Helldiver werden von diesem Zeitpunkt an verlangsamt. Betäubt Feinde länger als Helldiver

Erschütterungen erzeugen eine erste Schockwelle, die Ihren Helldiver und jeden Feind in Ihrer Nähe zusammenzucken lässt. Danach verhält sich jeder um Ihren Helldiver herum so, als ob er sich durch schwieriges Gelände bewegen würde, und verlangsamt seine Bewegung. Es scheint auch, dass Feinde nur etwas länger betäubt sind als der Helldiver. Diese schnelle Betäubung kann Ihnen etwas Zeit verschaffen, um einen Schuss vorzubereiten oder eine Strategie anzuwenden, bevor sich die Feinde erholen.

Vulkanausbruch

Auswirkungen

Es regnet vulkanische Trümmer vom Himmel. Vulkangestein explodiert bei Kontakt mit dem Boden und erzeugt eine Flammenlache. Der Explosionsradius ist kleiner als bei Meteoriten

Ähnlich wie der Meteorschauer lässt auch der Vulkanausbruch feurige Projektile auf den Standort des Spielers niederprasseln. Während ein direkter Treffer den Spieler jedoch sofort tötet, verursacht die Explosion dieser Projektile Schaden und setzt den Bereich in Brand.

Zum Glück wirken diese Feuerlachen ähnlich wie Napalm und können mit einem Mech durchquert werden. Wenn Sie zu Fuß durch ein mit Vulkangestein übersätes Gebiet reisen müssen, sollten Sie unbedingt in dem Moment tauchen, in dem Sie Feuer fangen.

Regensturm

Auswirkungen

Erzeugt schlechte Sichtverhältnisse. Ständig wirksam

Regenstürme sind im Vergleich zu den anderen eine willkommene Gefahr für den Planeten, da sie nur die Sicht beeinträchtigen. Es ist zwar problematisch, aber nichts, was jemand mit Scout-Rüstung nicht reparieren kann. Die Karte ist immer noch sichtbar und Scans werden immer noch Feinde aufdecken, sodass Sie alle Patrouillen im Auge behalten können, die auf Sie zukommen.

Allerdings können Regenstürme für Automaten besonders problematisch sein. Bei schlechten Sichtverhältnissen wird Ihre Sicht auf Kommissare, Raketenräuber und Raketenzerstörer beeinträchtigt. Bleiben Sie während eines Kampfes in Deckung, wann immer Sie können, und spielen Sie konservativ im Gelände, für den Fall, dass sich ein Raketenzerstörer im Regen versteckt. Wenn Sie immer noch Angst vor Raketenwerfern haben, bringen Sie eine Rüstung mit „Fortified“ und ein Energieschildpaket mit, damit Sie den Raketenhagel aller Feinde, die Sie möglicherweise verpasst haben, überstehen können.

Schneesturm

Auswirkungen

Erzeugt schlechte Sichtverhältnisse. Verlangsamt die Bewegung. Ständig wirksam

Schneestürme haben die gleiche Wirkung wie Regenstürme, verlangsamen jedoch zusätzlich die Bewegung. Es ist zwar nicht so dramatisch wie das langsame Beben, aber es ist dennoch etwas, das man berücksichtigen sollte, wenn man versucht, eine Gruppe wegzujagen.

Die Kombination dieser beiden Effekte kann jede Mission schwieriger machen, aber die Scout-Rüstung ist immer noch ein wirksames Werkzeug, um sie zu umgehen. Die Geschwindigkeit der meisten Scout-Rüstungen ist hoch genug, um die Verlangsamung auszugleichen, und ihr Scan-Effekt gibt Ihnen die Möglichkeit, trotz schlechter Sicht die Feinde im Auge zu behalten.

Ionensturm

Auswirkungen

Blockiert Kriegslisten und Kartenmarkierungen werden weiterhin auf dem Kompass angezeigt. Dauert etwa 40 Sekunden

Ionenstürme wirken ähnlich wie die Störsender der Automaten – sie halten Höllentaucher davon ab, alle Kriegslisten anzuwenden. Im Gegensatz zu den Automaten-Störsendern blockieren Ionenstürme jedoch auch die Nutzung Ihrer Karte und halten nur für kurze Zeit an. Zum Glück sind Markierungen, die vor dem Sturm auf der Karte platziert wurden, immer noch auf dem Kompass oben in der Benutzeroberfläche sichtbar, sodass Sie sich immer noch daran orientieren können.

Wenn Sie den Effekt des Ionensturms umgehen möchten, bringen Sie Kriegswaffen mit, die nicht auf viele Abrufe angewiesen sind, um ordnungsgemäß zu funktionieren. Das Letzte, was Sie wollen, ist, von einem Ionensturm getroffen zu werden, wenn Sie dringend eine Schienenkanone oder einen Orbitallaser benötigen. Autokanonen und Railguns sind aufgrund ihrer Flexibilität bei der Mission und der Fülle an Munition die perfekte Wahl. Ein Versorgungspaket wird auch Wunder bewirken, wenn es darum geht, alle (einschließlich Sie selbst) während eines Ionensturms mit Munition und Stims zu versorgen.

Feuertornados

Auswirkungen

Erzeugt mehrere Feuerwirbel, die alles, was sie berühren, in Brand setzen. Tornados hinterlassen bei ihrer Bewegung eine Feuerspur. Die Spur verlangsamt die Bewegung und bringt alles, was sie berührt, in Brand

Feuertornados zünden alles an, was sie berühren. Während es in einem offenen Bereich nicht sehr gefährlich ist, sollten Sie auf diese Gefahren achten, wenn Sie sich in geschlossenen Räumen aufhalten. Wenn Sie beispielsweise auf der Suche nach Käfereiern sind, achten Sie darauf, wo sich die Feuertornados befinden, damit diese nicht die einzigen beiden Ausgänge des Gebiets blockieren.

Wenn Sie einen Feuertornado überqueren müssen, tauchen Sie sofort, nachdem Sie in Brand geraten sind, und verwenden Sie einen Stim. Dadurch wird Ihr unglücklicher Helldiver übergossen und der Heilungsprozess gestartet, unmittelbar bevor das Feuer Ihre HP verbrennt.

Kämpfen Sie darum, den Feinden der Super-Erde Demokratie zu vermitteln? Hier sind die neuesten Meta-Loadouts, die jeder Helldiver kennen sollte, und wie Sie an den Patriot Exosuit gelangen können.

Ähnliche Helldivers 2: Wo man die einzelnen Probentypen findet Um Ihr Schiffsmodul in Helldivers 2 zu verbessern, müssen Sie alle Probentypen im Spiel aufspüren.

Your Header Sidebar area is currently empty. Hurry up and add some widgets.