In einer interessanten Wendung der Ereignisse hat Riot Games beschlossen, Breeze aus dem Pool spielbarer Karten für das bevorstehende Valorant Champions Tour Stage 2 Masters 2-Turnier auszuschließen, das Ende dieses Monats in Reykjavik stattfindet. In ihrem Tweet hat Riot Zeitbeschränkungen als Hauptursache für den Ausschluss genannt. Diese Ankündigung wurde heute früher gemacht und gibt den Teams etwa drei Wochen Zeit, um ihren Trainingsplan zu ändern.

Nach einer weltweiten Besprechung mit Profispielern wurde Breeze im Interesse der Wettbewerbsintegrität aus der Kartenrotation bei Masters Reykjavik entfernt.

Angesichts der Überschneidung mit den Challenger Playoffs und der Reise nach Island reichen 4 Wochen nicht aus, um eine neue Karte zu üben.

– VALORANT Champions Tour (@ValorantEsports) 4. Mai 2021

Breeze wurde als wunderschöne Karte angekündigt, wurde aber von Top-Spielern besonders gut aufgenommen. Der frühere CS: GO-Profi Shroud sagte, er denke, Breeze sei “die beste Karte, die Riot jemals gemacht hat, und dies sei die Richtung, in die sie gehen sollten”, und verwies auf den Prozess der Kartenherstellung. Sentinels Tenz hat auch seine Freude an der Karte zum Ausdruck gebracht, sein besonderes Interesse an der A-Rutsche zum Ausdruck gebracht und die Karte spielerisch als “Kopfsteinpflaster” bezeichnet, was auf Breezes Ästhetik verweist.