.
Sledgehammer Games erweitert das Studio um einen neuen Standort in Toronto
 

Sledgehammer Games erweitert das Studio um einen neuen Standort in Toronto

Die Motorunterschiede zwischen den Studios von Call of Duty sind ins Rampenlicht gerückt, als Warzone im Mittelpunkt des Franchise steht.

Als Call of Duty: Warzone zum ersten Mal gestartet wurde, wurde es von Infinity Ward und Raven Software in einer Partnerschaft entwickelt, um das Battle Royale für Modern Warfare zu werden.

Mit dem kostenlosen Start des Spiels wird es in Bezug auf den Erfolg zu einem Eigenleben. Und Activision möchte Warzone in seine Premium-Versionen integrieren, um Spielern ein nahtloses Call of Duty-Erlebnis zu bieten.

Der Start des Black Ops Cold War brachte jedoch einige Herausforderungen mit sich. Cold War basiert auf Treyarchs eigener Engine, die sich in Stil, Aussehen und Verhalten von Warzone unterscheidet. Die Integration der Waffen des Kalten Krieges war eine schwierige Zeit, da unter anderem das Abwägen von Problemen auffiel.

Jetzt hat der Präsident von Activision in einem neuen Interview mit VentureBeat bestätigt, dass dies etwas ist, das sie in Zukunft vermeiden wollen.

Er sagt, die Teams hätten sich “besonders darauf konzentriert”.

Kostich erklärt, dass eines der „wichtigsten Konzepte“ für ihre Teams darin besteht, „sicherzustellen, dass wir die Reibung für unsere Community im weiteren Verlauf begrenzen“.

Das “wie wir vorwärts gehen” dort ist der Schlüssel. Der Erfolg von Warzone in Verbindung mit der Entwicklungszeit des Kalten Krieges führte zu Unterschieden in der Engine und im Spielgefühl. Aber in Zukunft sollte dieses Problem laut Kostich nicht mehr auftreten.

„Hinter den Kulissen bedeutet dies, dass sich aus technologischer Sicht für den Spieler alles nahtlos anfühlt. Das ist ein großer Fokus für uns, wenn wir vorwärts gehen. Wenn Sie also von einer Erfahrung zur nächsten wechseln und neue Waffen in das Spiel ein- und aussteigen, fühlt es sich wie eine solide, kontinuierliche Spielerfahrung an, die sich in die Zukunft entwickelt. “

Kostich gibt an, dass die internen Teams jetzt mehr denn je zusammenarbeiten. Diese Funktionen und Verbesserungen werden „von unseren Entwicklungsteams kommen, die zusammenarbeiten, um dies zu erreichen. Wenn Sie in Zukunft in Warzone ein- und aussteigen oder eine Premium-Erfahrung machen, ist dies für unsere Community nahtlos. Es war ein weiterer leidenschaftlicher Punkt für unser Team, sicherzustellen, dass wir unseren Fans in Zukunft die bestmögliche Erfahrung bieten können. “

Es gibt bereits Gerüchte über das Call of Duty-Spiel 2021, das von Sledgehammer Games entwickelt werden soll. Es wird gemunkelt, dass der Titel “Call of Duty: WWII Vanguard” heißt. Der wichtige Aspekt hierbei ist jedoch, dass die neuesten Gerüchte besagen, dass das Spiel auf der Infinity Ward-Engine läuft, was bedeutet, dass es dieselbe Engine wie Warzone ist.

Wenn dies der Fall ist, gibt es keine Reibung zwischen den Erfahrungen, wenn sich die Spieler zwischen den beiden Spielen bewegen.

Publicidad
Publicidad
Publicidad Reglas de los comentarios: 1 - Todos los comentarios se moderan y luego se publican 2 - No están permitidos los nombres malsonantes 3 - Los comentarios que no respeten a otros usuarios no se publicarán 4 - Los comentarios que no respeten el trabajo de los redactores no se publicarán 5 - Si quieres que se edite o borre un mensaje tuyo, responde a dicho mensaje y en un máximo de 24 horas será editado/borrado. 6 - Es recomendable que ordenes los comentarios por "nuevos" para ver las últimas respuestas.
0 Comentarios
Inline Feedbacks
View all comments
0
¿Necesitas algo? Déjanos un comentario!x