Die Erweiterung „Stellaris: The Machine Age“ wurde heute veröffentlicht

Paradox Interactive hat angekündigt, dass die Erweiterung „Stellaris: The Machine Age“ heute als Teil der achten Staffel des Science-Fiction-Strategiespiels erscheint. Die Erweiterung ist für 24,99 € / 24,99 $ / 16,45 £ oder als Teil der achten Staffel erhältlich, wie das Team sagt „umfasst drei kommende Ergänzungen für Stellaris und das exklusive „Rick the Cube“-Porträt.“

Darüber hinaus ist es auch Teil des Erweiterungsabonnements, das grundsätzlich alle zusätzlichen und neuen Inhalte für Stellaris gegen eine monatliche Gebühr enthält, und natürlich gibt es, wie bei fast jedem Paradox Interactive DLC, einen kostenlosen Patch (diesmal mit dem Namen Andromeda und Version). 3.12), das Fehlerbehebungen und Updates für das Spiel insgesamt hinzufügt.

Schauen Sie sich den Launch-Trailer unten an:

NEUE ENDGAME-KRISE UND KRISENPFAD: Spieler werden in einem brandneuen Endgame Crisis einer neuen synthetischen Bedrohung gegenüberstehen oder in einem neuen Krisenpfad selbst zur Bedrohung für das Gleichgewicht des Universums werden.

INDIVIDUALISTISCHE MASCHINEN: Ihre Maschinenimperien sind nicht länger auf Gestaltbewusstsein beschränkt und können individuelle Persönlichkeiten und vielfältigere Geschichten und Ursprünge haben. Passen Sie Ihr Imperium mit 3 neuen Maschinen-Aufstiegspfaden weiter an.

NEUE SITUATIONEN UND ERWEITERTER AUTORITÄTSWECHSEL: Je näher Sie dem Geist der Maschine vordringen, desto mehr müssen Sie sich neuen Herausforderungen für Ihre Gesellschaft stellen. Jede Entscheidung ist wichtig und die einzige Gewissheit ist, dass Ihr Imperium nach seinem Aufstieg nicht mehr dasselbe sein wird.

3 NEUE URSPRÜNGE:

Kybernetisches Glaubensbekenntnis: Ihr Imperium verfolgt eine göttliche Berufung: die heilige Verschmelzung von Körper und Kybernetik. Augmentation ist Anbetung. Synthetische Fruchtbarkeit: Eine einst blühende Gesellschaft führt dazu, dass Ihr Imperium aufgrund einer neuartigen genetischen Krankheit nicht in der Lage ist, sich biologisch zu reproduzieren. Die digitale Rettung scheint die einzige Möglichkeit zu sein, das Aussterben zu verhindern. Arc Welders: Eine Robotergesellschaft, die aus einer welthungrigen Welt stammt, wendet sich auf der Suche nach Ressourcen an die Sterne.

Das Update enthält außerdem neue reaktive Porträts, sechs neue Civics, zwei neue Mid-Game-Strukturen (der geschmolzene Lichtbogenofen, Dyson Swarm), neue Bevölkerungsmerkmale und sieben neue Musiktitel.

Stellaris: The Machine Age ist heute für den PC erhältlich.

Your Header Sidebar area is currently empty. Hurry up and add some widgets.